Planung Standarte

Jeder Löschzug sollte eine traditionsgemäße Standarte besitzen. So auch der Löschzug Heßler. Da es jedoch kein Stadtteilwappen für Heßler gibt, wurde das Stadtwappen benutzt. Mit dem Schriftzug "Freiwillige Feuerwehr" und "Löschzug Heßler" sowie zwei Lorbeerzweigen eingerahmt, stellt das Stadtwappen den zentralen Punkt der Vorderseite der Standarte dar. Der Gründungsschriftzug mit dem Datum unserer Gründung sowie die Verzierung mit brennenden Fackeln rundet die Vorderseite auf kardinalrotem Stoff ab.

Die Rückseite ziert traditionell der Heilige Sankt Florian, der Schutzpatron der Feuerwehrleute. Dieser kippt seinen Eimer über den Melanchthon-Dom von Gelsenkirchen-Heßler aus, wodurch wieder ein Bezug zu unserer Heimat entsteht. Der Tradionsspruch der Feuerwehr "Gott zur Ehr`, dem nächsten zur Wehr" komplettiert die Rückseite und ist gleichzeitig ein Appell für die Bevölkerung die wichtige Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr zu unterstützen.

Die Standarte wird in der Unterkunft des Löschzuges Heßler in einem großen Rahmen aufgehängt und zu wichtigen Veranstaltung diesen verlassen.